«

»

Jun 05

Beitrag drucken

Erfolgreiche EPP-Abnahme

Am vergangenen Sonntag traten acht Kanutinnen und Kanuten an, um ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zur Erlangung des „Euro Paddle Pass“ (EPP) zu demonstrieren. Alle waren erfolgreich und konnten die Bestätigung in Empfang nehmen.

Der Europäische Paddel-Pass (EPP) ist eine Initiative von insgesamt zehn europäischen Kanuverbänden. Er „begleitet und attestiert eine stufenweise Ausbildung im Kanubereich. Die Inhaber des EPP haben einen Nachweis erworben, der ihnen bestätigt, dass sie die für die jeweiligen Stufen geforderten Kanu-Kenntnisse besitzen. Sie können sich also sicher auf den entsprechenden Gewässern fortbewegen und haben auch die erforderlichen Informationen für einen natur- und landschaftsverträglichen Sport. Darüber hinaus bietet der EPP die Möglichkeit, unkompliziert an Fahrten ausländischer Kanuvereine teilzunehmen, denn dort wird immer häufiger ein Nachweis kanutischer Kenntnisse verlangt. Auch innerhalb des Deutschen Kanu-Verbandes werden immer häufiger für die Teilnahme an im DKV-Sportprogramm ausgeschriebenen Fahrten Mindestkenntnisse verlangt. Mit dem Besitz eines EPP kann ein Teilnehmer diese Kenntnisse nachweisen, ein verantwortlicher Fahrtenleiter sich davon überzeugen, dass sie vorhanden sind.“ (Quelle: www.kanu.de)

Für die Abnahmefahrt im BKV hatten sich Mitglieder als auch externe Gäste angemeldet, um die EPP-Stufe eins bzw. zwei nachzuweisen. Nach einer Einführung und Abfrage von theoretischem Wissen, ging es in die Boote. Leider hatte zu diesem Zeitpunkt schon der Regen eingesetzt, den die Vorhersage erst für die MIttagszeit angekündigt hatte. Da zum abgefragten Wissen auch der Einsatz von angemessener Kleindung gehörte, gab es hier keine größeren Überraschungen.

Bei der Fahrt flussaufwärts gab es am ehemaligen Granini-Wehr, dem Mühlensee oberhalb und dem weiteren Verlauf der Este viele Gelegenheiten, vorhandene Fähigkeiten zu zeigen. Nachdem alle Haken auf der Checkliste gemacht waren, ging es zurück zum Bootshaus. Angesichts des Wetters hatte keiner große Lust, die Fahrt unnötig lange fortzusetzen. Auch auf ein Gruppenfoto wurde angesichts des starken Regens verzichtet. Gegen MIttag konnten alle Teilnehmer der Abnahmefahrt Ihre Bescheinigung entgegen nehmen. Den EPP1-Kandidaten blieb dabei die Erkenntnis, dass es bei ihnen auch für EPP2 „gelangt hätte“. Insofern können alle Passinhaber künftig mit großer Zuversicht aufs Wasser gehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.buxtehuder-kv.de/2016/06/05/erfolgreiche-epp-abnahme/