↑ Zurück zu Ausbildung

Seite drucken

Sicherheitskurse

Wasser hat keine Balken und Unfälle können passieren, überall und jederzeit. Sicherheitskenntnisse müssen daher selbstverständliche Bestandteile der kanusportlichen Ausbildung werden. Allen im DKV organisierten Kanuten soll zu einem möglichst frühen Zeitpunkt vermittelt werden, wie sie Kanusport sicher ausüben können. Der DKV hat daher ein Rahmenkonzept vorgelegt, nach dem in den Landesverbänden Sicherheitsschulungen organisiert und durchgeführt werden können.

Neuerdings fordern einzelne Landkreise in Niedersachsen für die Befahrung von geschützten Gewässern den Nachweis von sowohl Ökologie- als auch Sicherheitskenntnissen nach LKV-Richtlinien.

In Niedersachsen hat sich ein Kreis von Referenten gefunden, die in den Vereinen Sicherheitsschulungen durchführen. Diese Referenten haben sich auf einheitliche Kriterien für die Durchführung von Schulungen verständigt und bilden sich regelmäßig selber in Multiplikatorenschulungen fort. Sie führen die Bezeichnung „Referent für Sicherheit – Kanusport“ und geben vom LKV anerkannte Teilnahmebescheinigungen aus.

Während der Paddelsaison veranstalten wir in unserem Bootshaus eine Sicherheitsschulung sowohl für Mitglieder als auch externe Gäste. Die Schulung wird nach den Richtlinien des LKV Niedersachsen durchgeführt und wird für die Teilnahme am Wanderfahrerabzeichen-Wettbewerb des DKV anerkannt. Seit 2013 führen wir am gleichen Wochenende auch eine Ökologieschulung durch, so dass Teilnehmer beide Schulungen bequem am gleichen Ort kombinieren können. Die Teilnehmeranzahl für diese Schulung ist aus räumlichen Gründen begrenzt, eine rechtzeitige Anmeldung daher sinnvoll.

Während der Wintersaison führen wir sowohl Hallentrainings im hiesigen Schwimmbad durch, als auch theoretische Schulungen im Rahmen der Jugendarbeit.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.buxtehuder-kv.de/ausbildung/sicherheitskurse/

1 Ping

Schreibe einen Kommentar