Zurück zu Chronik

Gründung des Vereins 1998

Sitzung des Satzungskomitees am 20.12.1997

Im Laufe des Sommers 1997 hatte eine Gruppe der im Buxtehuder Wassersportverein (BWVHansa) organisierten Kanuten beschlossen, den Verein wegen Unstimmigkeiten (Arbeitsleistungen, rüder Umgang des Vorstandes mit einigen Paddlern) zu verlassen. Noch im Herbst beschlossen sie einen neuen Kanuverein zu gründen. Vier von ihnen (Volker Anselm, Dr. Dieter Born,  Dr. Gernot Paul und Jürgen Scheuermann) fanden sich bereit die entsprechenden Vorarbeiten zu leisten.

Nach einigen Sitzungen und Rückmeldungen an die Gesamtgruppe der Paddler konnte am 21.2.1998 die Gründung des Vereins durch 17 Anwesende beschlossen, eine Vereinssatzung und –ordnung verabschiedet sowie ein Vorstand gewählt werden (s.a. Satzung und Ordnung). Die vier Mitglieder des Satzungskomitees wurden zum neuen Vorstand gewählt.

In mehreren Mitgliederversammlungen gab sich der Verein die erforderliche Struktur:

– Obleute für die verschieden Aufgaben (Fahrtenplanung, Wanderplanung, Arbeitsplanung, Dokumentation, Vertretung bei den übergeordneten Verbänden) wurden gewählt.

Unser erstes Bootslager 1998 bis 2004

– Der Verein wurde ins Vereinsregister des Amtsgerichts eingetragen und als gemeinnützig anerkannt.

– Für die Zusammenkünfte stand ein sehr gut geeigneter Raum in der Fachhochschule zur Verfügung.

– Ilse und Rudi Aldag stellten dem Verein einen Schuppen als Bootslager für eine Übergangszeit zur Verfügung, bis eine dauerhafte Unterkunft gefunden sein sollte.

Bereits während der Gründung des Vereins  gingen die  Vereinsmitglieder an die Ausgestaltung der Vereinsaktivitäten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.buxtehuder-kv.de/verein/chronik/gruendung-des-vereins-1998/